MPL 4G - Aknebehandlung

Hautästhetik

In der Regel genügen bei einer durchschnittlich ausgeprägten Akne vulgaris ca. 4-6 Behandlungen jeweils in einem zweiwöchigen Abstand. Bei einer sehr ausgeprägten Akne vulgaris sollte einmal wöchentlich eine Behandlung durchgeführt werden. Nach der 3. Behandlung ist häufig schon eine Besserung des Hautbildes sichtbar.

Wichtig!

Bestimmte Medikament, die eine photosensibilisierende oder phototoxische Wirkung haben, dürfen nicht eingenommen werden. Dazu gehören bestimmte Neuroleptika, Antibiotika, Psychopharmaka und Isotretinoin. Sofern Sie Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte vor Beginn der Behandlung Ihren behandelnden Arzt.

Das MPL 4G - Verfahren ist eine rein kosmetische Behandlung und dient ausschließlich der symptomatischen Behandlung der Akne. Das Verfahren ist nicht in der Lage, die Ursachen der Akne zu behandeln!